10.04.21


Liebe Eltern,

hier weitere Infos zu der nächsten Woche:

  • Alle Kinder, die in die Notbetreuung gehen, müssen einen negativen Test vorweisen (entweder einen kostenlosen von der Stadt oder einen Selbsttest).

  • Sollten Sie keinen Selbsttest haben, können Sie einen Selbsttestam Montag oder Dienstag für Ihr Kind ab 7:30 Uhr bei der Schule abholen.

  • Die Tests gelten 48 Stunden. Wenn die Kinder am Montagvormittag vor der Schule einen Test machen, muss der nächste Test am Donnerstagvormittag gemacht werden. Die entsprechenden Tests können Sie von der Schule bekommen, falls Sie das möchten.

  • Als Nachweis für einen negativen Test akzeptieren wir aktuell die offizielle Bestätigung von der entsprechenden Stelle oder das unten angegebene ausgefüllte und unterschriebene Formular oder eine formlose Bestätigung, wann der Test mit dem Kind gemacht wurde und dass der Test negativ ist.

  • In der Notbetreuung gibt es für die Kinder wieder die Möglichkeit, an dem Schulmaterial zu arbeiten. Eine Teilnahme an den Videokonferenzen ist leider nicht möglich.

  • In der ersten Woche nach den Ferien fährt kein Bus.


Elternnachweis eines negativen Selbsttest.pdf Elternnachweis eines negativen Selbsttest.pdf
Größe: 116,928 Kb
Typ: pdf

08.04.21

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass Sie und Ihre Kinder schöne Ostertage hatten und sich etwas erholen konnten. Hier nun zwei kurze Infos bez. nächster Woche:

In der nächsten Woche ist nur Distanzlernen; Klassenpläne und den Termin zum Abholen der Materialien erfahren Sie am Samstag von Ihren Klassenpflegschaften.

Es wird auch eine Notbetreuung geben, bitte schreiben Sie der Schule dazu eine Mail mit den benötigten Tagen und den Uhrzeiten, an denen Ihr Kind Zuhause nicht betreut werden kann - denn nur die Kinder, die nicht betreut werden können, haben ein Recht auf Betreuung!

Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen.


Liebe Eltern,

wenn Sie im kommenden Schuljahr keine OGS- und Randstundenbetreuung mehr wollen/brauchen, müssen Sie bis zu den Osterferien die Verträge schriftlich kündigen.

Ab der kommenden Woche werden die Lehrer unserer Schule geimpft. Sollten Impfreaktionen auftreten, werden Klassen auch kurzfristig abbestellt werden müssen, damit eine Notbetreuung aufrechterhalten werden kann. Die Klassenlehrer werden Sie (leider nur) kurzfristig informieren.

 

05.03.21


Liebe Eltern,

bis zu den Osterferien wird der Wechselunterricht fortsetzt: Die Kinder sind im Wechsel im Präsenz- und im Distanzlernen. 

Anmeldung zur Notbetreuung, OGS oder Randstunde

Die Kinder, die in den letzten beiden Wochen schon mal angemeldet wurden und eine Betreuung in Anspruch genommen haben, müssen nicht mehr angemeldet werden.

Kinder, die bisher nicht in der Notbetreuung angemeldet waren, müssen bei den Klassenlehrern mit dem Formular zeitnah angemeldet werden.

Für Kinder, die ab Montag eine Randstunden- oder OGS-betreuung brauchen, muss zeitnah in der OGS per Mail Bescheid gegeben werden, dass sie kommen.

 


23.02.21

Liebe Eltern,

nach erneuter Durchsicht der Verordnungen und nach Rücksprache mit unterschiedlichen Stellen weise ich nun darauf hin, dass alle Personen auf dem gesamten Schulgelände medizinische Masken zu tragen haben – mit Ausnahme von Kindern unter 6 Jahren und Schülerinnen und Schülern, die aufgrund der Passform keine medizinischen Masken tragen können.

Ausnahmen beim Tragen von Masken sind Essenszeiten, der Sportunterricht und einzelne, zeitlich begrenzte Unterrichtssituationen, die die Lehrer pädagogisch begründen müssen.

 


16.02.21

Liebe Eltern,

ab nächster Woche gilt folgender Plan:

Die Kinder in jeder Klasse werden in 2 Gruppen aufgeteilt (Gruppe A und B). Jede Gruppe hat an einem Tag Präsensunterricht und am nächsten Tag Distanzlernen. Ihre Klassenlehrkraft teilt die Kinder ein und informiert Sie entsprechend.

Notbetreuung:

Es gibt eine Notbetreuung für die Kinder, deren Eltern arbeiten müssen und die nicht anders betreut werden können. Das Formular dazu finden Sie hier. Achtung: Dieses Mal müssen Sie das Formular Ihrer Klassenlehrkraft zukommen lassen!

Bitte melden Sie sich heute und morgen für die nächsten beiden Wochen an. Sollten Sie das Formular nicht so schnell zur Schule bringen können, melden Sie sich formlos an und reichen Sie das Formular nach. Die Lehrkräfte brauchen die Anmeldungen für die Einteilung der Gruppen.

Die Einteilung der Kinder wird Ihnen dann am Donnerstag mitgeteilt werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte bei Ihrer Klassenlehrkraft.

weitere Hinweise

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind für die Notbetreuung anzumelden! Leider mussten wir schon Kinder mit Eltern wieder nach Hause schicken, da keine gültige Anmeldung vorlag.

Auch denken Sie bitte daran, Ihr Kind, wenn es angemeldet ist aber nicht kommen kann, auch rechtzeitig abzumelden.


11.02.21

Liebe Eltern,

wie schon angekündigt sind morgen (Freitag, 12.02.) und Montag (15.02.) keine Videokonferenzen und kein Distanzunterricht.

Frau Hauschild-Specker und das OGS Team haben sich bereit erklärt, an den ursprünglich freien Tagen (12.02. & 15.02.) eine Betreuung für die Kinder anzubieten, deren Eltern arbeiten müssen. An unserer Schule liegt ein Schulkonferenzbeschluss vor, der das Schließen der OGS an beweglichen Feiertagen vorsieht. Der Schnellausschuss hat nun eine Ausnahme für dieses Jahrbeschlossen, sodass in diesem Jahr durch die Betreuung von Kindern die Familien unterstützt werden können. Vielen Dank an Frau Hauschild-Specker und das OGS Team für ihre Bereitschaft!

Das nächste (und vielleicht auch vorerst letzte) Materialpaket kann von den Eltern am kommenden Dienstag (16.02.) zwischen 8 und 16 Uhr abgeholt werden.

Das Schulministerium NRW hat heute schon erste Infos und Vorgaben zur kommenden Öffnung der Schule versendet. Sobald der Brief ausgewertet und der Unterrichtsplan anhand der vorgegebenen Kriterien steht, werden hier die nötigen Informationen veröffentlicht. Hier der Link zur entsprechenden Seite des Ministeriums. Es wird Wechselunterricht geben: Jede Klasse wird in 2 Gruppen eingeteilt, die im Wechsel am Präsenzunterricht teilnehmen. Die genaue Einteilung werden wir nächste Woche bekannt geben.

Es wird auch das Angebot einer Notbetreuung geben, die Anmeldung dazu kann erst nächste Woche erfolgen.

 

27.01.2021 

Liebe Eltern,

nach der Veröffentlichung durch das Ministerium bestätige ich Ihnen nochmals die bekannte Information, dass die Schule bis zum 12.02. geschlossen bleibt.

Die Schulen der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock haben sich darauf geeinigt, die Vorgaben des Ministeriums zu berücksichtigen und die genehmigten flexiblen Ferientage aus juristischen Gründen beizubehalten. Bei uns betrifft das zunächst den Freitag, 12.02.2021, und den Montag, 15.02.2021. An diesen beiden Tagen gilt entsprechend des Schulkonferenzbeschlusses, dass kein Unterricht und keine Videokonferenzen stattfinden und keine OGS Betreuung angeboten wird. Nach heutigem Stand startet somit der Präsenzunterricht am 16.02..

Die Halbjahreszeugnisse für die Jahrgänge 3 und 4 werden aufgrund der aktuellen Situation am 28.01. per Post verschickt, Rückfragen können Sie gerne an die Klassenlehrkräfte stellen.

Für die kommende Betreuung Ihrer Kinder ab dem 01.02. in der Notbetreuung bitte ich um Anmeldung mit dem alten Formular (s.u.).

Falls eine Bescheinigung für die Kinderkrankentage gebraucht wird, kann diese gerne per Mail angefragt werden.

Das nächste Materialpaket kann wieder am Montag abgeholt werden.

Auch vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen und auch Unterstützung in dieser schweren Zeit; es ist schön zu sehen, dass es angesichts der aktuellen Situation "gut" klappt.

  

15.01.21

Liebe Eltern,

nochmals die Erinnerung an Montag (18.01), an dem Sie das neue Materialpaket abholen und das alte, bearbeitete Paket ablegen können. Zwischen 8 Uhr und 16 Uhr besteht dazu die Möglichkeit.

Für die Termine der Videobetreuung wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenpflegschaft oder Klassenlehrkraft.

Bitte beachten Sie, dass zwar die Anwesenheit bei der Videobetreuung freiwillig aber die Abgabe der Materialpakete nicht freiwillig ist: Die von Ihren Kindern bearbeiteten Materialien müssen - auch wenn sie nur teilweise ganzfertig gestellt sind - bearbeitet werden.

Uns allen viel Kraft (und auch Freude)!

11.01.21 

Liebe Eltern,

Informationen zu den geplanten Videokonferenzen unserer schönen Schule erhalten Sie in Kürze von Ihren Klassenlehrkräften. Für (technische) Fragen können Sie sich an die Elterngruppe wenden, die sich bereit erklärt hat, anderen Eltern helfend zur Seite zu stehen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihre Bereitschaft und Unterstützung!

Das nächste Materialpaket erwartet Ihre Kinder nächsten Montag (18.01.): Es muss wieder zwischen 8 und 16 Uhr abgeholt werden. In dieser Zeit geben Sie bitte auch das andere Materialpaket ab und legen es an den Platz Ihres Kindes.

08.01.

Liebe Eltern,

das Arbeitsmaterial für Ihre Kinder können Sie am Montag zwischen 8 und 16 Uhr in den Klassen abholen. Gerne können Sie auch das im letzten Jahr bearbeitete Material abgeben und auf den Platz Ihres Kindes legen.

Weitere Infos kommen kurzfristig über die Klassenpflegschaften.


07.01.21

Liebe Eltern,

eben ist das Schreiben gekommen, hier finden Sie eine Zusammenfassung.


Unten der Link für das Anmeldeformular der Notbetreuung. Es dürfen aus Infektionsschutzgründen nur die Kinder angemeldet werden, die nicht Zuhause betreut werden können.

11.12.2020

Liebe Eltern,

hier nun die Infos zu den beschlossenen Maßnahmen:

Kurzfassung:

Von Montag (14.12.2020) bis Freitag (18.12.) findet Unterricht statt: Entweder in der Schule nach Plan oder Zuhause (Distanzunterricht). In einer erklärenden Mail vom 13.12. stellt das Schulministerium dabei nochmals klar, dass nur die Präsenzpflicht der Kinder an den Schulen aufgehoben ist, der Unterricht aber stattfinden muss.

Am 07.01.2021 und 08.01.2021 (also die beiden Tage direkt nach den Weihnachtsferien) findet kein Unterricht statt; es wird eine Notbetreuung an diesen beiden Tagen stattfinden, für die müssen die Kinder bis zum 17.12. angemeldet werden. Der neue Unterrichtsbeginn ist damit der 11.01.2021.

Nicht-Kurzfassung:

Ab Montag, 14.12.2020, gilt:

Es findet von Montag bis Freitag (18.12.) Unterricht statt, entweder Präsenzunterricht in der Schule oder die Kinder arbeiten Zuhause.

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen - der Unterricht in der Schule findet nach Stundenplan statt.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich (gerne per Mail: michaelschule@stadt-shs.de) an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020.

Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich (also wenn Ihr Kind vom Präsenzunterricht abgemeldet ist, können Sie es nicht wieder anmelden). Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll. Die Betreuung in der OGS- und Randstunde bleiben für die Kinder gewährleistet, die am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die Befreiung vom Präsenzunterricht und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde, gilt auch für die Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. Bitte melden Sie Ihre Kinder für diese Notbetreuung bis zum 17.12.20 an. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Formular:

Anmeldung Notbetreuung 2021 Januar.pdf Anmeldung Notbetreuung 2021 Januar.pdf
Größe: 184,409 Kb
Typ: pdf

Es gibt Gewinner und Preise!

Unser guter Förderverein hat die "Kürbisgewichtknobelei" beendet und es gibt Gewinner und schöne Preise! Wer? Und was? Erfahren Sie hier...

 




Unterrichtsfreie Tage vor Weihnachten

Der 21.12. und 22.12. sind aufgrund der Entscheidung der Landesregierung unterrichtsfrei. Das bedeutet: An diesen Tagen findet kein Unterricht sondern es findet eine Notbetreuung statt, die von den Eltern beantragt werden muss. Die Lehrerinnen und Lehrer werden diese Notbetreuung in der Unterrichtszeit durchführen.

Zur Beantragung der Teilnahme an der Notbetreuung eines Kindes muss das unten angegeben Formular bis zum 11.12.2020 ausgefüllt bei der Schule eingehen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Antragsformular.

Die Betreuung in der OGS und Randstunde sind unabhängig von der Notbetreuung; sie finden wie gewohnt statt.

 

Wir schätzen das Gewicht vieler Kürbisse!

Das "Schätzen" kommt als Thema im Mathematikunterricht in allen Klassen vor. Aber nicht nur für Grundschulkinder ist das interessant, sondern auch für "kostenlose Weihnachtsbaumbesitzer" und "möchtegern Gansbesitzer" - unser Förderverein kann nämlich diese Wünsche wahr machen! Unterstützen Sie die Kinder der Michaelschule durch Ihre Schätzung und Spende! Weiter Infos gibt es hier...

 

Informationen zu Corona finden Sie hier.